Oliver Rank

Improvisation | Moderation | Schau- und Hörspiel

Theater Apron

Theater Apron ist das älteste freie Theater in Halle an der Saale. Wir haben als Studenten angefangen, im Jahre 1991, und dann einfach nicht aufgehört. Inzwischen studieren nur noch die jungen Nachwuchskünstler. Die älteren Ensemblemitglieder sind Schauspieler, Sänger, Sprecher, Musiker, Theaterpädagogen, einige auch hauptberuflich etwas völlig anderes. Wir teilen die Leidenschaft zum Theater und viele Jahre Bühnenerfahrung. In den über zwanzig Jahren unseres Bestehens konnten wir ein Stammpublikum gewinnen, welches kontinuierlich wächst. Ein Höhepunkt ist jedes Jahr unser Sommertheater im Graben der Moritzburg, das seit mehreren Jahren regelmäßig stattfindet und jedes Mal mehr Besucher anzieht, sowohl Hallenser, als auch Touristen. Auch wenn wir durch die Sommerproduktionen bekannt geworden sind: Apron kann mehr!

Während wir anfangs hauptsächlich Stücke von Büchner, Mrožek und Shakespeare auf die Bühne brachten, hat sich unser Repertoire im Laufe der Jahre ständig erweitert. Es umfasst inzwischen klassische und moderne Werke, Dramen, Komödien, Revuen, Stücke für Erwachsene und Kinder. Viele unserer Inszenierungen sind Eigenproduktionen – von der Idee über den Text bis zum vollendeten Bühnenwerk. Wir sind immer auf der Suche nach Themen, die uns berühren, und neuen Wegen, diese umzusetzen. So haben wir zuletzt z. B. das Dokumentartheater für uns entdeckt. Mit jährlich drei bis vier Premieren in unterschiedlichen Genres passen wir in keine Schublade.

Wir legen viel Wert auf Entwicklung. Erfahrungen, die Ensemblemitglieder in Weiterbildungen gemacht haben, geben sie als Multiplikator an das ganze Team weiter. Außerdem suchen wir in gemeinsamen Workshops unter professioneller Anleitung neue Herausforderungen. Ob „Körperarbeit+Bewegung“, „Archetypen“ oder „Scheitern, scheitern, besser scheitern“ – die Impulse aus den Workshops fließen in unsere Probenarbeit und finden sich in den Inszenierungen wieder.

In Halle zeigen wir jährlich 50 bis 70 Vorstellungen, an verschiedenen Spielorten. Wir haben keine eigene Bühne, aber feste Kooperationspartner, und probieren auch gern neue Orte aus. Gastspiele führen uns in andere Städte der näheren und ferneren Umgebung (z. B. Merseburg, Weißenfels, Magdeburg, Dresden) und in den ländlichen Raum. Außerdem suchen wir auf Festivals den Austausch mit anderen Gruppen. 2014 haben wir erfolgreich mit „Noras letzter Tag“ am Internationalen Theaterfestival in Lörrach teilgenommen. 2016 waren wir mit „Geld – das Stück zum Schein“ zu den Heidelberger Theatertagen eingeladen, einem renommierten Festival der freien Szene im deutschsprachigen Raum.

Theater Apron engagiert sich sehr in der freien Szene der darstellenden Künste. Wir sind aktives Mitglied in der Interessengemeinschaft Freie Theater Halle und bei LanZe (Landeszentrum Spiel und Theater Sachsen-Anhalt). Außerdem arbeiten wir eng mit Schauspielern und Regisseuren anderer freier Gruppen zusammen. Aber auch die Kooperation mit den städtischen Theatern liegt uns am Herzen. Zuletzt konnten wir Axel Gärtner, Harald Höbinger und Florian Stauch vom Neuen Theater Halle für Regiearbeiten gewinnen.

www.apron.de

© 2019 Oliver Rank

Thema von Anders Norén